Familien- und Jugendhilfe

Angebot für Familien, Jugendliche und Kinder

Der Fachbereich Familien- und Jugendhilfen ist da für

  • Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene, die mit ihren Eltern, ihrer Familie, mit der Schule oder dem Ausbildungsplatz Schwierigkeiten haben und Unterstützung bzw. Hilfe suchen.
  • Mütter, Väter und andere Erziehende, die in Fragen der Erziehung und der Entwicklung ihres Kindes Unterstützung und Hilfe suchen. 

Der Fachbereich Familien- und Jugendhilfen leistet im Auftrag des Kreisjugendamtes

  • Ambulante und flexible Hilfen zu Erziehung nach dem Kinder- und Jugend-Hilfe-Gesetz (KJHG). Wir arbeiten mit Familien, Kindern, Jugendlichen, Sorgeberechtigten und jungen Erwachsenen in deren Lebensumfeld
  • Hilfen zur sozialräumlichen Integration
    Konkrete Unterstützung beim Aufbau und Pflege eines sozialen Netzwerkes.

Diese Hilfen sind

  • Freiwillig, denn Sie entscheiden sich für diese Hilfen.
  • Vertraulich, denn wir unterliegen der Schweigepflicht.
  • Kostenlos, denn die Kosten für diese Hilfen tragen das Jugendamt des Main-Kinzig-Kreises und der Caritas-Verband für den Main-Kinzig-Kreis

Familien und Jugendhilfen

Beratung in Erziehungsfragen

Sprechen Sie uns an, wenn Sie Informationen zu Erziehungs- und Familienfragen haben, wenn Sie ratlos sind, wie Sie mit Kindern oder Jugendlichen umgehen sollen... mehr

Familien- und Jugendhilfe

Familienzentrum Mariae Namen

Das Familienzentrum "Mariae Namen" ist ein sozialräumliches Projekt unter der Trägerschaft des Caritas-Verbandes für den Main-Kinzig-Kreis e.V. und der Kirchengemeinde "Mariae Namen", welches seine Angebote an die Bürgerinnen und Bürger der Hanauer Innenstadt richtet. mehr


Projekt

Mogli - Kinderpatenschaften

Junge Menschen konnten früher oft auf Unterstützung aus dem familiären Umkreis zurückgreifen. Durch die veränderten Familienstrukturen, sind die Familien oft klein oder weit verstreut. mehr

Interessantes zum Thema

Main-Kinzig-Kreis "Mit Kind und Kegel" weiter...
Caritas-Ratgeber "Schwanger - Was nun?" weiter...
Bundesministerium für Familien "Familienwegweiser" weiter...